• © Franziska Schönberner

  • © Franziska Schönberner

  • © Thomas Rafalzyk

  • © Thomas Rafalzyk

Dokumentation der Inklusionstage 2014, 2015 und 2016

für meder. agentur für veranstaltungen und kommunikation 2014-16

„Inklusionstage“ steht drauf, Beteiligung ist drin. Die Inklusionstage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sind DIE Fachtagung zum Thema Inklusion in Deutschland. Hier geht es um nicht weniger als die Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (NAP). Mehr als 500 Teilnehmende mit und ohne Behinderungen haben 2014 Vorschläge gemacht, wie der seit 2011 vorliegende NAP weiterentwickelt werden kann – und 2015 wurde der Arbeitsentwurf für den NAP 2.0 in zahlreichen Foren diskutiert. 2016 ging es bereits darum, die Übertragbarkeit besonderer Inklusionsprojekte aus ganz Deutschland zu erörtern. Ein solcher Beteiligungsprozess muss verbindlich sein und die Ergebnisse gesichert – dafür sorgt eine fundierte und nachvollziehbare Dokumentation, die nicht nur gut lesbar, sondern auch ansprechend gestaltet ist. Gleiches gilt für die Fensterausstellung auf den Inklusionstagen 2015: Besondere Zitate der Inklusionstage 2014 bestimmen den Fahrplan für die aktuelle Veranstaltung. Sichtbar für Teilnehmende und Passanten, die vielleicht noch nicht über Inklusion nachgedacht haben.

Meine Leistungen:

Vom Redaktionskonzept bis zum Produkt: Seit 2014 verantworte ich die Dokumentation der Inklusionstage – die ich zusammen mit einem Team aus Protokollanten, Redakteuren und einem Gestalter umsetzte. Dabei müssen zahlreiche Veranstaltungsformate in Text, Foto und Gestaltung abgebildet werden: Parallel verlaufende Workshops und Foren zur Weiterentwicklung des NAP, Podiumsdiskussionen, Netzwerktreffen zum Erfahrungsaustausch und Runde Tische zum Barrierefreien Fernsehen. Für die Fensterausstellung auf den Inklusionstagen 2015 habe ich griffige Zitate aus 2014 zu den unterschiedlichsten Aspekten der Inklusion gefunden, die nicht nur den Teilnehmenden von gestern etwas sagen.

Die barrierefreien Dokumentationen 2014, 2015 und 2016 stehen zum Download auf der Kampagnenseite www.gemeinsam-einfach-machen.de zur Verfügung.